Rassestandart

Merkmale des Chihuahua´s

 

 

Kopf: Der schöne runde Apfelkopf ist das Erkennungsmerkmal eines Chihuahua´s. Die Fontanelle sollte geschlossen sein, es wird aber auch eine kleine Fontanelle geduldet.

 

Stop: Sehr ausgeprägt, breit und tief.

 

Fang:  Kurz und von der Seite gesehen ist er gerade.

 

Nasenschwamm: Mäßig kurz und jede Farbe ist erlaubt.

 

Lefzen: Trocken und eng anliegend.

 

Wangen: Sehr trocken und kaum entwickelt.

 

Zähne/ Kiefer: Scherengebiss erwünscht, Zangengebiss auch erlaubt.

 

Augen: Groß und rund, nicht hervorquellend, mit weitem Abstand, dunkel gefärbt und ausdrucksvoll.

 

Ohren: Große, weit auseinanderstehende Fledermausohren, die bei Aufmerksamkeit aufrecht gestellt, in Ruhe unter einem Winkel von 45° nach außen stehen, auch etwas zurückgedreht werden und den Kopf sehr breit erscheinen lassen.

 

Körper: Kompakt und gut gebaut.

 

Obere Profillinie: Gerade.

 

Widerrist: Wenig ausgeprägt.

 

Rücken: Kurz (besonders bei Rüden), gerade und fest.

 

Brust: Brustkorb breit und tief

 

Kruppe: Abfallend

 

Rute: Mäßig lang und in schönem Bogen über den Rücken oder leicht seitwärts getragen.

 

Vorderhand: Feine, schräg gestellte Schultern mit hoch liegenden Buggelenken.

 

Läufe: Gerade, stramm und genügend weit auseinander stehend.

 

Hinterhand: Muskulös mit tiefen, nur mäßig gewinkelten Sprunggelenken.

 

Schultern: Trocken und wenig bemuskelt.

 

Hinterläufe: Mit ziemlich großem Abstand voneinander.

 

Pfoten: Klein mit gut getrennten, aber nicht gespreizten Zehen.

 

Krallen: Lang und gewölbt.

 

Farbe: Es sind alle Farben und Kombinationen zulässig.

 

Gewicht: Idealgewicht zwischen 1,5 Kg und 3 Kg.

 

Gesundheit: Diese Rasse scheint gegen die üblichen Krankheiten der Junghunde immun oder wenig empfindlich zu sein.